Die DIP beteiligt sich an der Demo gegen die AFD-Kundgebung

Hier der Paderbunt-Aufruf zu den Veranstaltungen am 12. Februar
in der Paderborner Innenstadt:

Alle Paderbornerinnen und Paderborner in Stadt und Kreis,
hier geboren, hierhin zugezogen oder geflüchtet, rufen wir auf,
am Freitag, dem 12. Februar, deutlich Flagge zu zeigen:

Gemeinsamer Wechsel: DIP-Mitglieder und Freunde trafen sich zum Termin mit Geschäftsführer Christian Müller

Ende 2015 sind die Stadtwerke Paderborn als Energieversorger  an den Start gegangen. Die Demokratische Initiative Paderborn (DIP) hat seit vielen Jahren die Forderung nach einer Rückführung der Energieversorgung in städtische Hand (Rekommunalisierung) erhoben, jetzt ist sie endlich umgesetzt.

Das Jahr 2016 fängt nicht gut an. Im Windschatten der schrecklichen Ereignisse der Silvesternacht und der Herausforderungen der Flüchtlingsintegration brodelt es ziemlich laut an allen gesellschaftlichen Ecken. Immer unverhohlener nutzen politische Kräfte die Situation für ihre politische Zwecke und machen Stimmung. Immer offener wird rassistisches und nationalistisches Gedankengut geäußert

In einer Anfrage DIP-Fraktion wird der Bürgermeister aufgefordert, Informationen zum Abzug des britischen Militärs bezüglich eines konkreten Termins zu geben. Außerdem wird darum gebeten, den Sachstand der Gespräche mit der BIMA über eine mögliche Nachnutzung darzulegen.

Anfrage der DIP-Fraktion

Herr Bürgermeister,

verehrte Kolleginnen und Kollegen,

das vergangene Jahr – und damit auch die Haushaltsberatungen – waren geprägt von der Flüchtlingsthematik. Nie zuvor waren mehr Menschen auf der Flucht. Laut UN waren es 2015 ca. 60 Millionen Menschen. Über 8 Millionen fliehen vor Verfolgung, Krieg und Armut. In Paderborn leben mittlerweile rund 3000 von ihnen.

Kippt die Stimmung – oder wird sie gekippt ?

Obwohl immer wieder aus Teilen der Regierung und von einigen Parteien der Staatsnotstand heraufbeschworen wird. Deutschland ist ein reiches, ein gut strukturiertes und ein hilfsbereites Land. Hier gilt es anzusetzen!

Die DIP beteiligt sich am 15.01. an der Demo gegen die AFD-Kundgebung.

Infos zum Ablauf

17.30 Uhr Treffpunkt vor dem Paderborner Rathausplatz (Sammelstelle Paderbunt) oder

17.30 Uhr Treffpunkt vor dem Hauptbahnhof (Sammelstelle Paderborner Bündnis gegen Rechts)

Beide Demozüge ziehen zur Florianstrasse, wo um 18 Uhr eine gemeinsame Kundgebung mit allen beteiligten Gruppen stattfindet.

Die Veranstaltung der AfD beginnt um 18.30 Uhr.