Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der DIP,

zu unserer ersten Mitgliederversammlung nach der Wahl laden wir euch ganz herzlich ein. Sie findet statt am
 

Donnerstag, 13.11. 2014 um 19.00 Uhr im Westphalenhof, Giersstraße 1

Wie ist mit der veränderten Situation für die DIP nach der Wahl umzugehen?   
Müssen wir die DIP „neu erfinden“? Die Erfolgsstory des SCP, was rollt hier auf die Stadt zu?
Nach diesen Punkten wird der Vorstand neu gewählt.

Als Tagesordnung schlagen wir vor:

Attac, einer internationalen "Nichtregierungsorganisation" mit kritischer Einstellung gegenüber globalen Raubzügen des Kapitals, ist vom Finanzamt in Frankfurt/Main der Status des "Gemeinnützigen" entzogen worden. In der Begründung wird darauf verwiesen, dass attac sich politisch engagiere, zum Beispiel eine Besteuerung von Finanztransaktionen fordere. Spenden an attac sind demnach nicht mehr steuerlich in Anrechnung zu bringen, was die Tätigkeit der Organisation beschädigt.

Das von der Paderborner Attac-Gruppe initiierte Netzwerk "Stop TTIP", zu dem auch die Demokratische Initiative Paderborn und das Linke Forum Paderborn gehören, beteiligt sich am Samstag, 11. Oktober, an den europaweiten Demonstrationen von Aktivisten gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Start der Demo ist um 16 Uhr am Hauptbahnhof. Vor dem St.-Vincenz-Krankenhaus, dem Rathaus und am Westerntor werden Mitglieder verschiedener Organisation Reden halten.
 

Sigmar Gabriel hat es geschafft: Bei nur wenigen Gegenstimmen stimmte der SPD-Konvent  für einen Beschluß, in dem das "Freihandelsabkommen" zwischen den USA und der EU als fortschrittliches Vorhaben gewertet wird. Allerdings sollen bei den Verhandlungen "rote Linien" gesetzt werden, um Arbeitnehmerrechte und Interessen der Länder oder Kommunen zu schützen. Wie dies prozedual geschehen könnte, teilte die SPD nicht mit. Im weiteren Lauf der TTIP-Dinge wird sicherlich das "Rot" an den Linien blass werden.

Pirat entert das DIP-Fraktionsschiff

Arnd Heuvel, einziges Mitglied der Piraten im Paderborner Stadtrat, schließt sich der Ratsfraktion der Demokratischen Initiative Paderborn (DIP) an.
Heuvel dazu in seiner Begründung: "Zwischen DIP und Piraten gibt es eine große programmatische Schnittmenge. Als Einzelvertreter im Rat sind meine politischen Möglichkeiten mehr als begrenzt. Außerdem stimmt bei der DIP die Chemie".

Liebe Freundlinnen und Freunde, liebe Mitglieder der DIP,

der Wahlkampf ist vorbei und damit gibt es gleich zwei Gründe, dass wir uns treffen:

1. Ein Fest zum Dankeschön an alle WahlhelferInnen und KandidatInnen für den engagierten Wahlkampf
2. Auswertung unseres Abschneidens bei der Wahl

Wann?

Freitag, 13.06.2014 ab 17.30 Uhr

Wo?

Vereinshaus des Kleingartenvereins Schützenplatz e.V.
am Georg-Hagenhoff-Weg (zwischen Tegelweg und Schützenweg)

Programm: