Drei Standorte im Stadtgebiet Paderborn. Dazu weitere in den kreisangehörigen Kommunen. Zwei unterschiedliche Tarifverträge und die gemeinsame Trägerschäft mit dem Kreis Paderborn. Über 20.000 Personen in Bedarfsgemeinschaften sind zu beraten, zu unterstützen und zu vermitteln. Kein leichter Job für den Chef des Jobcenters, Hans Werner Gailus, und seine Mannschaft. Die Ratsfraktion der Demokratischen Initiative (DIP) wollte es genauer wissen und erkundigte sich vor Ort. Hans Werner Gailus und seine Kollegen informierten anhand von umfangreichen Strukturdaten.

DIP- Ratsfraktion: Das Beispiel sollte Schule machen!

Der Hamburger Senat hat am 18. März 2014 beschlossen, ab 1. August die täglich fünfstündige Kita-Betreuung beitragsfrei zu stellen. Bei einer täglich bis zu fünfstündigen Kita-Betreuung beträgt die Entlastung für Familien bis zu 192 Euro im Monat. Die Beitragsfreiheit soll für alle Kinder von der Geburt bis zur Einschulung gelten.

Veranstaltung von DIP, GEW und Ver.di am 1. April 2014 um 20.00 Uhr in der Kulturwerkstatt

„Ist die schon zwangsverheiratet? Darf die hier eigentlich ohne männliche Begleitung rumlaufen? Oder liegt das Einkaufszentrum noch im Radius dieser legendären Kamel-Fatwa?“

10 Jahre DIP, 10 Jahre Ratsfraktion, 10 Jahre konsequent kommunal:  

Am Freitag, 28. März 2014 ab 19:00 Uhr wollen wir in der Kultuwerkstatt (Cafeteria) dieses große Jubiläum mit euch feiern.

Dieses Fest soll wiedergeben, was wir alles gemeinsam geschafft haben. Es soll ein schönes, buntes und unvergessliches Fest werden.

Gerne möchten wir euch dazu alle begrüßen, mit euch feiern und auf weitere 10 Jahre DIP, 10 Jahre Ratsfraktion, 10 Jahre konsequent kommunal anstoßen.

In einer Anfrage im Stadtrat möchte die Fraktion der Demokratischen Initiative Paderborn (DIP) wissen, welche Konsequenzen das derzeit von der EU-Kommission im Geheimen verhandelte Transatlantische Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) und das Abkommen mit Kanada (CETA) für die Stadt Paderborn hat. Es geht dabei um zentrale Themen wie die öffentliche Auftragsvergabe, die Energiepolitik und der Umweltschutz sowie um Tarife und Arbeitsbedingungen der Stadt Paderborn, der städtischen Gesellschaften und Eigenbetriebe.

Rainer Lummer stellt Antrag im Stadtrat

In einem Ratsantrag der Fraktion der Demokratischen Initiative Paderborn (DIP) wird der Bürgermeister aufgefordert , die Verhandlungen mit den zuständigen britischen Stellen mit dem Ziel zu intensivieren, im Rahmen des  Abzug des britischen Militärs aus  Paderborn Liegenschaften und Flächen vorzeitig zur Verfügung zu stellen.

Die Demokratische Initiative Paderborn (DIP) zu den heute beginnenden Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst 

Die Ratsfraktion der Demokratischen Initiative (DIP) unterstützt die Beschäftigten und ihre Gewerkschaften in den Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst. „Erzieherinnen und Erzieher, Müllfahrerinnen und Müllfahrer und die vielen anderen Menschen, die in den kommunalen Einrichtungen arbeiten, fordern zu Recht einen höheren Lohn. Es geht auch um die Wertschätzung ihrer Arbeit“, erklärt Fraktionsvorsitzender Reinhard Borgmeier.

Rainer Lummer stellt zwei Anträge im Bezirksausschuss

In zwei Anträgen im Bezirksausschuss Elsen soll die Verwaltung beauftragt werden zu prüfen, welche Straßen in Elsen geeignet seien, um ihnen einen Alleencharakter zu geben. Zudem soll die Römerstraße in Elsen baulich in solch einen Zustand versetzt werden, dass insbesondere Fußgänger die Straße sicher benutzen können.